So läuft es in Deutschland

NRW setzt in der ersten Corona-Welle die Schulpflicht aus, Lockdown.
Kurze Atempause.
Zweite Welle: Hier und da Luftfilter, Masken nein, dann ja, dann wieder Heimunterricht.
Atempause.
Dritte Welle: Medizinische Masken, dann nicht mehr, dann wieder. Lüften, erste PCR-Tests…
Atempause.
Vierte Welle: Masken für alle, PCR-Tests im Pool und PCR-Tests für alle, Lüften,… Nachteil der PCR-Tests: Im Grunde zu langsam, Laboraufwand.
Keine Atempause dieses Mal.
Fünfte Welle: Jetzt, seit heute, nur noch PCR-Pool-Tests, dann, bei positivem Pool, Bürger-Schnelltest in Schule oder Testzentrum. Nachteil der Schnelltests: Wesentlich unsicherer, oft falsche Handhabe. Welch ein System jetzt! Da haben wir es doch tatsächlich geschafft, jetzt ALLE Nachteile zusammen zu bekommen:

  • Pool-Tests zwar sicher, aber langsam (Kinder infiziert mind, 1 Tag in der Schule)
  • Kapazitäten der Labore und aufwendiger Kurierdienst nötig
  • Schnelltests zwar schnell, aber eher unsicher
  • keine Lüfter, keine Filter

Hut ab, reife Leistung!
Ein Paradebeispiel, denn so ist es so oft mit unseren Systemen (Steuer, Gesundheit, Recht, Verwaltung…): Es wird geschraubt, geändert, aufgesetzt, angebaut, zugesetzt…. dass am Ende niemand mehr weiß, wo oben und unten ist, und sich im Dickicht niemand mehr zurecht findet.

PS: Um aber nicht nur zu meckern, das kann ja jede:r, hier ein Vorschlag:

  1. Alle Kinder tragen Masken
  2. Alle Klassen bekommen Luftreiniger (geht nicht sofort, ist klar, aber wird gestartet)
  3. Alle Kinder werden vor der Schule, vor dem Gebäude, von ausgebildeten Menschen getestet mit Schnelltest (Lehrer, freiwillige Eltern, Studenten, Hilfskräfte…). Das ist nicht 100% sicher, aber schnell, effektiv, einfach und verständlich – und es gibt Laborkapazitäten frei.

Manchmal muss was NEU!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.